Die Bootsoma

spinnt Seemannsgarn.

Die Bootsoma lebt auf einem Segelboot im Mittelmeer. Sie macht das, was Omas am liebsten tun: Sie liest vor und erzählt Geschichten.
Mit an Bord sind Wassernixe Ela, Bordhund Snoopy und Schäfchen Wolke.

 
 
 

Kontakt

Enten über den See
 
Suche
  • Die Bootsoma

Guten Wind machen

„Fair winds“, summt Snoopy schon seit dem Morgen vor sich hin. „ ... and following seas“, murmelt Wolke manchmal ganz leise. Ela verdreht nur noch die Augen, weil sie den Spruch bis zum Nachmittag schon zu oft gehört hat.

Seit wann sprechen die Freunde überhaupt Englisch? Sie haben den Seemannsgruß von den englischen Bootsnachbarn in der letzten Marina aufgeschnappt. „Fair winds and following seas“, das klingt schön, gibt auch Ela zu. Gute Winde und eine Fahrt mit den Wellen, das wünschen sich Seglerinnen und auch Snoopy, Ela und Wolke wissen angenehme Segelwinde und -wellen zu schätzen.

„Was wünscht man noch mal auf Deutsch?“, fragt Snoopy. „Mast- und Schotbruch natürlich“, ruft Wolke. „Und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!“, ergänzt Ela. Eine Handbreit Wasser unter dem Kiel, das verstehen sie gut. Erst neulich wieder war die Bootsoma ganz aufgeregt, weil das Boot in einer sandigen Bucht mit dem Kiel kurz den Boden berührt hatte. Aber Mast- und Schotbruch? Das heißt doch, dass ganz viel kaputt geht, wie kann das gut sein? Die Bootsoma erklärt ihnen: „Das ist so ähnlich wie mit dem Wunsch Hals- und Beinbruch. Man will gerade nicht, dass jemand zu Schaden kommt, wünscht aber aus Aberglauben das Gegenteil.“

So ganz leuchtet das Ela, Snoopy und Wolke nicht ein. Sie versuchen eine Weile, immer das Gegenteil dessen zu sagen, was sie eigentlich meinen. Aber als sie schließlich streiten, weil Snoopy Wolke sein Glas mit Limo wegnimmt (schließlich hat Wolke gesagt: „Nimm mein Glas!“, verteidigt sich Snoopy), spricht die Bootsoma ein Machtwort.

„Schluss jetzt, wir sprechen wieder normal und ohne Aberglauben. Wir werden von jetzt an einfach Spaß beim Segeln wünschen, dann ist alles klar.“

Das ist das Stichwort für den Bootsopa: „Genau, auf Türkisch sagt man: İyi seyirler. Das reicht völlig, um Seglern eine gute Reise zu wünschen.“ Als die Bootsoma ihn erwartungsvoll ansieht, fügt er schnell noch hinzu: „Seglerinnen natürlich auch.“

Jetzt kehrt endlich wieder Ruhe an Bord ein.




2 Ansichten

+ 49 15678 614909

©2019 by Die Bootsoma. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now