Suche
  • Ines Balcik

Wohin des Weges – an Land

Aktualisiert: März 11

LYUM und Yarımadaton gehörten zu meinen schönsten Lauferlebnissen im Jahr 2019. Zwei Läufe in der Türkei, die ganz unterschiedlich sind und doch eins gemeinsam haben: die wunderschöne Landschaft.


LYUM steht für Likya Yolu Ultra Maratonu. Das ist ein Traillauf entlang des Lykischen Weges im Süden der Türkei, jedes Jahr findet er auf einem anderen Teilstück statt. Während wir 2018 am berühmten Ölüdeniz nahe Fethiye liefen, ging es diesmal weiter westlich von Adrasan hinauf über den Musa Dağı und wieder hinab nach Olympos und Çıralı.

Ich bin voller Hochachtung für die Läufer*innen, die die Ultratstrecken laufen. Was mich betrifft, so laufe ich nur die jeweils kürzeste Trailstrecke – und bin schon dafür einige Stunden unterwegs. Trailrunning in so wunderschöner Landschaft, das ist ein Genuss! Bedauerlicherweise wird die Veranstaltung 2020 schon Ende Mai ausgerichtet, das passt leider nicht in meinen Zeitplan.

Landschaftlich nicht weniger schön, aber vertrauter für mich war der Halbmarathon im Oktober in Kaş. „Run in Heaven“ ist das Motto der Veranstaltung und wahrhaft himmlisch ist der Ausblick auf meiner sehr profilierten Hausstrecke um die Halbinsel in Kaş.

Aber so herrlich die Kulisse ist, so asphaltig ist die Strecke: Es ist und bleibt ein Straßenlauf. Ein schöner.

2 Ansichten
 
  • Facebook
  • LinkedIn

© 2018–2020 60-bewegt.de

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now